Wenn Ihr Unternehmen verschiedene Produkte oder Dienstleistungen verkauft oder viele Vertriebsteams und Firmeneinheiten hat, benötigen Sie verschiedene Arbeitsabläufe, die Ihren spezifischen Methoden entsprechen. Hier kommt die Funktion mehrerer Vertriebspipelines ins Spiel. Lesen Sie hier alles darüber.




Was ist es?

Eine Deal-Pipeline ist eine visuelle Darstellung zur Verfolgung von Interessenten, die verschiedene Stadien oder Phasen des Kaufprozesses und der 'Buyer's Journey' durchlaufen. Sie bezieht sich auf die kollektiven Phasen, die ein Interessent durchläuft, bevor und nachdem er "den Deal unterschreibt".


Häufig werden Pipelines als Trichter oder Kanban visualisiert, der in die verschiedenen Phasen des Deal-Prozesses eines Unternehmens unterteilt ist. Interessenten werden im Verlauf des Deals von einer Phase in die nächste verschoben.


Diese Funktion ist besonders praktisch für Sie, wenn:

  • Sie verschiedene Produkte oder Dienstleistungen verkaufen 
  • Sie sowohl Zeit als auch Material verkaufen  
  • Sie mehrere Firmeneinheiten verwenden  
  • Verschiedene Benutzer in Ihrem Konto unterschiedliche Vertriebsprozesse haben 


Pakete

  • GO-und SMART-Kunden haben Standard-Deal-Pipeline und können keine weiteren Pipelines erstellen.
  • Wenn Sie ein MOVE-oder GROW-Kunde sind, können Sie Deal-Pipelines in Ihrem Konto erstellen. 
  • BOOST-und FLOW-Kunden können eine unbegrenzte Anzahl von Deal-Pipelines erstellen.


Ihre Pipelines verwalten

Admin-Benutzer können Pipelines hinzufügen, bearbeiten, duplizieren und löschen. Sie können auch eine Pipeline als Standard markieren.


Neue Pipeline hinzufügen

Um eine neue Pipeline hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Navigieren Sie zu Einstellungen
  2. Klicken Sie auf Deals und Angebote
  3. Klicken Sie unter "Pipelines" auf das in der oberen rechten Ecke
  4. Geben Sie einen Namen für Ihre Pipeline ein
  5. Wählen Sie, ob Sie diese Pipeline zur Standard-Pipeline machen möchten, indem Sie den Schieberegler aktivieren
    Hinweis: Eine Pipeline wird als Standard auf Kontoebene markiert. Wenn Sie eine bestimmte Pipeline als Standard festlegen, hat dies Auswirkungen auf den Import von Deals (wenn keine Pipeline definiert ist, wird ein Deal der Standard-Pipeline hinzugefügt), auf das Hinzufügen von Deals über die API und auf 'Downgrade'-Gründe (siehe unten).
  6. Klicken Sie auf Speichern. Es wird eine Pipeline mit 4 Standardphasen erstellt, die nicht gelöscht werden können: Neu, Angebot versandt, Angenommen und Abgelehnt. Lesen Sie weiter unten mehr über die Verwaltung der Phasen innerhalb Ihrer Deal-Pipeline.


Eine Pipeline duplizieren

In Ihren Pipeline-Einstellungen können Sie auch bestehende Pipelines duplizieren:

  1. Gehen Sie zu Einstellungen > Deals und Angebote
  2. Klicken Sie auf die drei Punkte neben der Pipeline, die Sie duplizieren möchten
  3. Wählen Sie Pipeline duplizieren. Dadurch wird die Pipeline mitsamt ihren Phasen und Phaseneinstellungen dupliziert. Sie können diese später jederzeit bearbeiten.

Hinweise:

  • Der neue Pipeline-Name ist der Name der Pipeline + "Kopieren". 
  • Wenn Sie von Ihrer Standard-Pipeline aus dupliziert haben, wird das Duplikat nicht als neue Standard-Pipeline festgelegt.


Eine Pipeline löschen

Löschen Sie eine Pipeline, indem Sie auf die drei Punkte neben der Pipeline klicken und Pipeline löschen wählen.


Hinweise

  • Es ist nicht möglich, Ihre Standard-Pipeline zu löschen.
  • Das Löschen einer Pipeline kann nicht rückgängig gemacht werden.



Nachdem Sie auf diese Schaltfläche geklickt haben, wird ein Übersichtsbildschirm angezeigt, der besagt, dass diese Pipeline eine Anzahl von X Deals enthält. Klicken Sie auf den Hyperlink, um die Liste der Deals anzuzeigen.

In diesem Bildschirm können Sie:

  • Die Pipeline bestimmen, in die Sie die Deals verschieben möchten
  • Ein Phasenziel für Ihre aktuellen Deal-Phasen wählen


Verwaltung von Phasen innerhalb einer Pipeline

Alle Benutzer mit Zugriff auf Einstellungen können Deal-Phasen innerhalb einer Deal Pipeline einrichten und verwalten. Lesen Sie den folgenden Artikel, um mehr über die Verwaltung von Deal-Phasen zu erfahren. 


Eine Pipeline für Ihren Deal auswählen

Wenn Sie einen Deal von einer beliebigen Stelle im Tool aus hinzufügen, wird automatisch eine Pipeline vorgeschlagen, die auf der Kanban-Tafel des Benutzers auf der Deal-Übersichtsseite basiert. (Hinweis: Es ist also nicht die Standard-Pipeline, die ausgewählt wird).


Bei der Bearbeitung eines Deals können Benutzer auch die Pipeline für diesen Deal ändern. Wenn eine Pipeline geändert wird, muss jedoch eine Phase zugewiesen werden. Der Deal wird einfach in die erste Phase verschoben, wobei sein Status (offen, gewonnen oder verloren) beibehalten wird.


Mehrere Deals in eine andere Pipeline verschieben

Wenn Sie den Status mehrerer Dealphasen auf einmal ändern (über Deals > Segment oder Pipeline auswählen > Aktionen > Dealphase anpassen), können Sie mehrere Deals in eine andere Pipeline verschieben, indem Sie eine der Phasen der Ziel-Pipeline auswählen.


Deal-Seiten

Kanban-Ansicht

Sie können nahtlos zwischen verschiedenen Pipelines auf der Kanban-Tafel wechseln. Die hier ausgewählte Pipeline ist diejenige, die beim Hinzufügen eines Deals vorgeschlagen wird (vgl. oben).



Listenansicht

In der Listenansicht Ihrer Deals können Sie die Deals nach Pipelines filtern, einschließlich der Auswahl "Alle Pipelines":

  • Verwalten Sie Pipelines, indem Sie auf den Hyperlink "Pipelines verwalten" klicken.
  • Wenn eine Pipeline ausgewählt ist, können Sie weiter nach Status oder Phase filtern
  • Fügen Sie die Spalte 'Pipeline' zur Deal-Übersichtsseite über das Zahnrad in der rechten unteren Ecke hinzu
  • Führen Sie durch Auswahl eines Segments, einer Pipeline oder eines Status Massenaktionen durch:

Deal-Prognose 

Sehen Sie sich die Prognose pro Pipeline oder für eine Kombination von Pipelines mit einem Mehrfachauswahlfilter an:


Einblicke in Deals und Pipelines

Filtern Sie Deal- und Pipeline-Insights pro Pipeline oder für alle Pipelines. Weitere Informationen zu den Deal-Einblicken finden Sie hier.


Segmentierung & Exportieren

  • Sie können Deal-Segmente basierend auf Pipelines und/oder Phasen hinzufügen
  • Beim Exportieren Ihrer Deals nach Excel können Sie wählen, ob Sie alle Pipelines oder nur eine bestimmte Pipeline exportieren möchten


Downgrades von MOVE/BOOST oder von GROW/FLOW 

Hinweis: Hier finden Sie weitere Informationen darüber, wie Sie zu einem kleineren Teamleader Focus-Paket wechseln können.


Bei der Downgrade Ihres Preisplans auf ein kleineres Paket gibt es zwei Szenarien für mehrere Deal Pipelines.


Downgrade auf GO oder SMART

  • Sie können nur 1 Pipeline, die Standard-Pipeline, beibehalten.
  • Nach der Bestätigung des Wechsels zu dem kleineren Paket sehen Administratoren ein Banner, das sie auffordert, zusätzliche Pipelines zu entfernen und ihre Deals in die Standard-Pipeline zu verschieben: 
    • Wie oben unter "Eine Pipeline löschen" erwähnt, können Sie beim Löschen einer Pipeline entscheiden, wohin Ihre Phasen verlagert werden sollen
  • Nach der Downgrade werden die Deals aus der/den zusätzlichen Pipeline(s) in die verbleibende Standard-Pipeline verschoben
    • Der Status (Offen, Gewonnen, Verloren) für alle Ihre Deals wird beibehalten.
    • Wenn Sie nicht definiert haben, in welche Deal-Phasen die Deals in der Standard-Deal-Pipeline gelangen sollen, wird die Deal-Phase standardmäßig der ersten Deal-Phase im Status zugeordnet.
    • Wenn ein Deal beispielsweise in Ihrer zusätzlichen Pipeline den Status "Gewonnen" hat, wird er der ersten Phase mit dem Status "Gewonnen" in Ihrer Standard-Pipeline zugewiesen.
  • Hinweis: Es werden keine Deals gelöscht (!), sondern nur in eine andere Pipeline verschoben.


Downgrade von BOOST zu MOVE oder von FLOW zu GROW

  • Sie können nur 2 Deal-Pipelines behalten, die Standard-Pipeline und die meist benutzte Pipeline (mit der höchsten Anzahl von Deals)
  • Nach der Bestätigung des Wechsels zu dem kleineren Paket sehen Administratoren - natürlich nur, wenn mehr als 2 Pipelines im Konto vorhanden sind - ein Banner, dass sie zusätzliche Pipelines entfernen und ihre Deals in eine andere Pipeline verschieben müssen.
    • Wie oben unter "Eine Pipeline löschen" erwähnt, können Sie beim Löschen einer Pipeline entscheiden, wohin die Phasen verschoben werden sollen
  • Nach der Downgrade werden die Deals aus der/den zusätzlichen Pipeline(s) in die Standard-Pipeline verschoben
    • Der Status (Offen, Gewonnen, Verloren) für alle Ihre Deals wird beibehalten.
    • Wenn Sie nicht festgelegt haben, in welche Deal-Phasen die Deals in der Standard-Pipeline gelangen sollen, wird die Deal-Phase standardmäßig der ersten Deal-Phase im Status zugewiesen.
    • Wenn ein Deal beispielsweise in Ihrer zusätzlichen Pipeline den Status "Gewonnen" hat, wird er der ersten Phase mit dem Status "Gewonnen" in Ihrer Standard-Pipeline zugewiesen.
  • Hinweis: Es werden keine Deals gelöscht (!), sondern nur in eine andere Pipeline verschoben.


Hinweis zum Testen eines Pakets: Wenn Sie ein kleineres Paket verwenden, aber ein Paket testen, in dem die Funktion 'Mehrere Vertriebspipelines' verfügbar ist, werden die Deals nach Ablauf des Testzeitraums auf ihre alte Pipeline zurückgesetzt. Das bedeutet, dass auch die während der Testphase erstellten Pipelines gelöscht werden. Wenn Sie keinen Datenverlust wünschen, sollten Sie Ihr Paket vor dem Ende der Testphase aktualisieren.